Freitag, 11. November 2016

DIY gegen den Novemberblues - Create your own fabric


Heute ist es also endlich so weit, ich darf eine Anleitung zu DIY gegen den Novemberblues beitragen, vielen Dank liebe Dorthe, dass du an mich gedacht hast!

Zuerst hatte ich geplant, eine weihnachtliche Foundation Paper Piecing Vorlage
für euch zu erstellen, meine Recherche hat dann allerdings ergeben, dass es da wirklich mehr
als genug zu finden gibt, deswegen bin ich doch wieder davon abgekommen. 

Seit ein paar Jahren packe ich hin und wieder mein Stoffmalzeug aus 
und erstelle mir meinen eigenen Malala-Stoff in Mixed Media Technik. 

Dazu gibt es eigentlich nicht wirklich viele Anleitungen und schon gar nicht auf Deutsch, 
deswegen dachte ich, das wäre ein tolles Thema für meinen Beitrag. 

Im Zuge meiner Vorbereitungen ist mein Blogpost immer länger und länger geworden, 
viiiiiel zu lang, deswegen habe ich eine Miniserie daraus gemacht, die letzten Montag losging. 

Heute zeige ich euch, wie ihr mit allen von mir in der letzten Woche erklärten Techniken
euren eigenen Stoff kreieren könnt an einem konkreten Beispiel. 

Am Ende des Beitrags findet ihr eine Liste mit den Links zu den einzelnen Themen, 
da könnt ihr dann in Ruhe noch schmökern und nachlesen. Ich habe mich bemüht, die einfacheren Versionen zu verwenden, ich zeige immer zuerst das benötigte Material, 
dann kommen die Fotos und danach dann eine Erklärung. 

Jetzt wünsche ich euch aber mal viel Spaß beim Lesen und Nachmachen! :) 



Wir brauchen 4 Fashion Sprays (dunkelgrün, hellgrün, karibik, petrol)
und ein ca. 30cm x 20cm großes Baumwollstück. 


Ich habe jede Stelle mindestens 2x besprayt, nur Petrol nicht, da hat ein Sprühstoß gereicht, 
damit es nicht zu prominent heraussticht.

Der Stoff muss jetzt wirklich gut trocken, Ungeduldige können mit einem Fön ein wenig nachhelfen. 

Jetzt benutzen wir Klebeband, Stoffmalfarbe in Weiß und Petrol,
Schablonen und einen Schaumstoffroller. 


Zuerst habe ich mit Weiß die erste Schablone gemalt, danach einen kleinen Klecks Petrol dazu
gemischt und die Streifen gemacht und weil ich das Gefühl hatte, unten links würde noch 
etwas fehlen, habe ich mir noch eine extra Schablone herausgesucht und 
nochmal eine kleine Spur dünkler gemischtes Petrol verwendet. 

Auch nach diesem Schritt, wie eigentlich nach jedem, also falls ich es vergesse zu erwähnen, 
bitte trotzdem daran denken, sollte der Stoff recht gut trocknen. 


Zum ersten Mal verwenden wir jetzt bei einem Projekt ein Stückchen Abfall
und einen Stempel, außerdem wieder Petrol und einen Pinsel oder Roller zum Auftragen. 


Bitte vergesst nicht, dass eure Rolle komplett trocken sein muss, wenn ihr ihn wieder verwendet, 
durch das feste Aufdrücken kann sonst ganz leicht Wasser herausrinnen und dann haben wir nicht so klare Strukturen (wobei das natürlich auch seinen Reiz haben kann!). 

Bei Stempeln und Kartons oder anderem eher unberechenbaren Material, 
teste ich immer vorher auf einem extra Stoff, wenn mir das Ergebnis nicht gefällt, 
mache ich etwas Anderes oder trage z.B. weniger / mehr Farbe auf. 

4. Schrift und Doodling 
Für unseren nächsten Schritt brauchen wir nur zwei Stifte, einmal hellgrün, einmal petrol.


Wie ihr seht, habe ich mehr Text geschrieben und nur unten die Bögen nachgezeichnet
und grüne Punkte hineingemalt. Ich hatte mir zuerst überlegt, in die Sechsecke zu malen,
dann aber die Befürchtung, dass mein Stoff dadurch dünkler als gewünscht wirken könnte
und es daher dann doch gelassen.

Stifte trocknen sehr schnell, diesmal müsst ihr also gar nicht lange warten bis es weitergeht. :)

5. Hintergrund
Wir starten wieder von vorne und brauchen dazu diesmal keinen Fashion Spray,
der würde nicht ordentlich decken und unter die Schablone rinnen.

Wir brauchen also eine große Herzschablone, die ihr euch selber machen könnt,
Stoffmalfarben in Weiß und in Komplementärfarben zu unserem Hintergrund.
Außerdem wieder einen trockenen Schaumstoffroller.


Damit Farben leuchten, braucht es einen hellen Untergrund. Hätte ich rot / orange direkt auf grün
gemalt, hätte ich entweder mehrere Schichten machen müssen oder das Grün würde durchschimmern und den Hintergrund 'schmutzig' wirken lassen.

6. Schablone, Stempel und Luftpolsterfolie
Also, wir brauchen wieder unsere weiße Farbe (die hat gerade einen Ausflug gemacht
und ist daher am Bild nicht zu sehen), eine selbstgemachte Streifenschablone, einen Herzstempel,
Roller, Pinsel und Luftpolsterfolie.


Wenn ihr ein wenig aufpasst, dass ihr euch die Farben nicht verwischt, könnt ihr alle drei Techniken
verwenden, ohne den Stoff jedes Mal trocknen zu lassen.

7. Finishing
Wir sind so gut wie fertig mit unserem Stoff, was wir jetzt noch brauchen ist Bügelvlies, Nähgarn, das Bügeleisen und die Nähmaschine. Bitte lest euch die Angaben auf euren Stoffmalfarben und verwendeten Produkten durch, da gibt es immer eine genaue Anleitung zum Bügeln!


Volumenvlies oder Bügelvlies müsst ihr natürlich nicht verwenden, ihr könnt als Alternative zum Nähen auch das Herz z.B. mit einem Stift umranden und noch bedoodlen, ich mag aber den leichten 3D Effekt, der durch das aufgenähte Vlies entsteht, außerdem wird der Stoff wohl zu einer Taschenklappe und da hätte ich ihn sowieso noch verstärkt. Nach dem Aufbügeln, musste ich also nur noch Runde um Runde ums Herz nähen, ich habe dazu einen Stickfuß verwendet und ungefähr 10 Runden genäht.

Nachdem wir den Stoff ja schon gebügelt haben, ist er somit fertig und ihr könnt ihn
nun nach Lust und Laune weiterverwenden. :)

********

Ich hoffe, ihr hattet Spaß beim Lesen und euch reizt es jetzt auch, euren eigenen Stoff zu designen,
hier ist die Übersicht zu den anderen Tagen, ihr werdet sehen, es gibt irre viele weitere
Möglichkeiten, euren Stoff zu bedrucken, entweder in Mixed Media Technik, also Schicht für Schicht, oder auch ohne und z.B. nur mit einem tollen Hintergrund und Stempel, ich werde in
nächster Zeit eine Menge weiterer Stoffe zeigen, also wenn euch das Thema interessiert,
schaut demnächst nochmal vorbei. :)

Hier jetzt aber die Übersicht zu den einzelnen Tagen und Themen:

Montag: das Material
Dienstag: der Hintergrund
Mittwoch: Klebeband, Stempel und Schablonen
Donnerstag: Schrift und Doodling 


Bei Fragen schreibt mir doch, entweder hier in den Kommentaren oder per Mail,
ihr könnt mir auf Facebook aber auch Fotos eurer Stoffe schicken, das würde mich total freuen!

Habt einen wunderschönen Tag und bis bald!

********


Hier findet ihr noch eine Übersicht aller Teilnehmer 

mit ihren Blogs und Instagram:


Di  01.11.2016 – Anne    cutsewlove (cut_sew_love)
Mi  02.11.2016  Judith   Septembersquiltdelight  (septembers_delight)
Do  03.11.2016 Martina   Stufenzumgericht  (stufenzumgericht)
Fr  04.11.2016  Verena    zeit-fuer-patchwork.blogspot  (einfachbunt)

Mo  07.11.2016  Nico   sew-do-i (sew do i )
Di  08.11.2016 Tatiana    tillit.einfach so  (tillit.ta)
Mi  09.11.2016  Jule  chaosandqueen  (chaosandqueen)
Do  10.11.2016 Anni   handmadewithloveanni  (anni_handmade)
Fr  11.11.2016  Claudia  Malala  (ma.la.la)

Mo  14.11.2016  Julia  finefabric  (finefabric)
Di  15.11.2016 Gesine   allie-and-me-design.blogspot  (allie.and.me.design)
Mi  16.11.2016 Mareike  rundherumblog (rundherumblog)
Do  17.11.2016 Sandra  Libellein  (libellein)
Fr  18.11.2016  Kirstin  Augusthimmel  (augusthimmel)

Mo  21.11.2016  Andrea  Quiltmanufaktur  (quiltmanufaktur)
Di  22.11.2016 Sandra Hohenbrunnerquilterin (hohenbrunnerquilterin)
Mi  23.11.2016  Ines  Nähzimmerplaudereien  (naehzimmerplaudereien)
Do  24.11.2016 Kristina  Am liebsten Bunt  (amliebstenbunt)
Fr  25.11.2016  Michaela  MüllerinArt  (muellerin_art)

Mo  28.11.2016  Katharina  greenfietsen  (greenfietsen)
Di  29.11.2016  Janina  emmyloumakes  (emmylou.makes)
Mi  30.11.2016  Dorthe lalala-patchwork  (lalala_patchwork)

Verlinkt bei:
Create in Austria 

Kommentare :

Babsi hat gesagt…

Liebe Claudia!
Danke für deine Anleitungen und vor allem deine langen Kommentare gestern auf Insta! Du hast mich echt "angefixt" (blödes Wort, aber mir fällt leider grad nichts Besseres ein...) - Ganz zufrieden ich mit meinen Proben noch nicht. Aber ich habe fest vor, es wieder zu tun ;-)

glg
Babsi

Mareike hat gesagt…

Liebe Claudia,

im ersten Moment hab ich einen Schreck bekommen, denn Dein Thema ist auch mein Thema bei DIY gegen Novemberblues. Aber dann hab ich erleichtert aufgeatmet, denn ich mache es dann doch ganz anders.
Dein Ergebnis ist wirklich toll und farbenfroh geworden. So viele Designmöglichkeiten, dass ich glatt überlege, ob mein Dezemberstickrahmen nicht so werden sollte. Wirklich schön und wahnsinnig kreativ.

LG Mareike

Nico (sew-do-I.com) hat gesagt…

Liebe Claudia,
das ist ja unglaublich! Dein Beitrag (naja, eher Beiträge :o)!) ist wirklich beeindruckend. So ausführlich und mitreißend! Mach ein Buch daraus, es wird reißenden Absatz finden. Das sieht so umwerfend aus, geniale Fotos, wirklich toll! Herzlichen Glückwunsch zu sie viel Kreativität und Talent, es "rüber" zu bringen!
Herzliche Grüße
Nico

Judith hat gesagt…

Liebe Claudia,

danke für ein tolles und inspirierendes DIY. Es fixt mich schon an ein wenig mit Stofffarben zu spielen, nicht so wagemutig bunt wie du, aber so kommen wenigstens die verschiedenen Effekte zur Geltung. Mal sehen, wann mich der Eifer packt.

Liebe Grüße

Judith

Ines hat gesagt…

Liebe Claudia,
jetzt auch noch hier auf dem Blog: Deine farbenfrohen Stoffe sind so schön!! Ich habe die ganze Woche genossen (zwar nicht m), aber wer weiß, was im Leben noch auf mich zukommt. Und da bin ich froh, dass Du dies so schön und inspirierend vorstellst.
Liebe Grüße
Ines

Dorthe Niemann hat gesagt…

Liebe Claudia!
Wahnsinn welch Informationsflut, unglaublich, was Du Dir mit Deinen fünf Artikeln die ganze Woche über für Mühe gemacht hast! Ich habe mir alles auf Pinterest gespeichert und werde sicher immer wieder bei Dir nachlesen. Ganz lieben Dank für Deine Beiträge und schön, dass Du uns das alles hier gezeigt hast!
Ganz liebe Grüße
Dorthe

Kristina hat gesagt…


Was für schöne Stoffe- ich bin ja grundsätzlich immer für Bunt und individuell gestaltete Stoffschätzchen mit mehrschichtigem Aufbau zu haben :) Und tolle Anleitungen hast Du geschrieben!
Vielen Dank für die Inspiration
Viele Grüße
Kristina

made with Blümchen hat gesagt…

Shame on me! Erst heute habe ich mir die Zeit genommen, Deine unheimlich ausführliche, inspirierenden, toll fotografierte, detaillierte Mini-Serie durchzulesen. Jeder einzelne Beitrag einfach Spitze! Und das Beste: Ich habe praktisch alles Nötige zu Hause, sammle seit Jahren Stempel und seit Neuestem auch Schablonen, außerdem kann man ja auch mit einem Plotter aus Overheadfolie sich schnell was schneiden... ;-) Spiele schon länger mit dem Gedanken, aber bei Dir sieht man auch die Meisterschaft im Kombinieren und Gestalten, die durch die Erfahrung mit viel Üben kommt. Ach, ist das schön. So bunt wie bei dir wird es bei mir sicher nicht, aber für den Sommer sind 1, 2 dezente T-Shirts in Planung. Dank dir vielmals für den ganzen Aufwand, den Du da betrieben hast! lg, Gabi

Ähnliche Beiträge

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...